22.04.2016 (18:00)

Islambilder in deutschen Medien

Wenn der Islam in deutschen Medien Thema ist, dann oft in einseitig negativen Zusammenhängen. Man erfährt von unterdrückten Frauen, Fanatismus und Terroranschlägen. Diese Berichterstattung zementiert ein beängstigendes Bild vom Islam. Doch was hat das mit dem Alltag von Muslimen in Deutschland zu tun?

Der Verein „Neue Deutsche Medienmacher“ wirft einen kritischen Blick auf die Rolle der Medien – und schlägt Alternativen vor. Wie sieht diskriminierungsfreie Sprache konkret aus? Wie können Medien­schaffende Probleme benennen und dabei Verallgemeinerung und Stereotype vermeiden? Und wie können wir selbst im Alltag mit diskriminierender Sprache – etwa mit Hasskommentaren in sozialen Netzwerken – umgehen?

 

Der Katholische Deutsche Frauenbund / Diözesanverband Berlin lädt alle interessierten Frauen zum seiner ersten Veranstaltung in Greifswald ein. Der Clubabend ist ein Vernetzungstreffen für gesellschaftspolitisch interessierte Frauen.

Am Freitag, 22. April, um 18:00 Uhr im Kulturzentrum St. Spiritus, Lange Straße 49/51 möchten Vertreter des KDFB Berlin gemeinsam mit Ihnen zum Thema „Islambilder in deutschen Medien“ ins Gespräch kommen.

Den Abend gestalten Alice Lanzke, Journalistin und Mitglied des Vereins „Neue Deutsche Medienmacher“, und Dr. Delphine Wollenberg, Beraterin im RAA-Regionalzentrum für demokratische Kultur Vorpommern-Greifswald.

Go back