Arbeitsgruppe "Spiritualität und religiöse Bildung"

Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch. Wie die Rebe aus sich keine Frucht bringen kann, sondern nur, wenn sie am Weinstock bleibt, so könnt auch ihr keine Frucht bringen, wenn ihr nicht in mir bleibt. (Joh.15,4)

 

Unser Glaube ist schön. Wenn wir bereit sind, immer wieder Gottes Wort neu zu hören, bleibt er lebendig. So wird der Glaube in jeder Lebensphase viele Früchte bringen. Unsere heilige Kirche hilft uns, die Fülle des Glaubens zu entdecken.

Mittelpunkt allen geistlichen Lebens sind Heilige Messe und Eucharistische Anbetung. Im Rosenkranzgebet betrachten wir das Leben Jesu und erfahren eine Stärkung des Glaubens.

Der Arbeitskreis „Spiritualität und religiöse Bildung“ befördert die innere Mission und religiöse Bildung in der Gemeinde und hilft bei der Neuevangelisierung. Anlässlich des vom Papst Benedikt XVI. ausgerufenen „Jahr des Glaubens“ beginnend am 11. 10. 2012 (50. Jahrestag der Eröffnung des 2. Vatikanischen Konzils und 20-jähriges Jubiläum der Veröffentlichung des Katechismus der Katholischen Kirche), wollen wir folgende Schwerpunkte setzen:

  • Themenabende z.B. zu Grundfragen des christlichen Glaubens (Katechismus), zum 2. Vatikanischen Konzil, zum Thema "Heiligkeit des Lebens" u.a.
  • Predigtreihe zu elementaren Katechese
  • Bibelstunden
  • Exerzitien in der Fastenzeit
  • Einkehrtage
  • Bußgottesdienste mit anschließender Beichtgelegenheit
  • Traditionspflege, z.B. Herbergsuche/Frauentragen in der Adventszeit, Kerzensegnen zu Lichtmess, Heilige Messe im außerordentlichen Ritus

Wir wollen in unserer Gemeinde durch die „Tür des Glaubens“ (Porta fidei) gehen und unseren Glauben miteinander wiederentdecken.