18. November 2013

Adventskirche auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachten ohne das Kind in der Krippe, ohne den die frohe Botschaft verkündenden Engel, ohne den Stern von Bethlehem? Mitglieder eines eigens gegründeten Kapellenvereins beschlossen, mit einer hölzernen Kapelle mit Turm und leuchtendem Herrnhuter Stern wieder einen tatsächlich weihnachtlichen Akzent auf dem Greifswalder (Weihnachts)-Markt zu setzen.

Jeder Tag im Advent beginnt hier um 12.30 Uhr mit einem Lichtpunkt, der Gelegenheit bietet, einen kurzen Moment inne zu halten bei einer kleinen Andacht, Musik, einem Gedicht. Nun schon im vierten Jahr sorgen Engagierte aus den verschiedenen Kirchengemeinden, Einrichtungen des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises, der Diakonie, der theologischen Fakultät und dem Institut für Kirchenmusik außerdem dafür, dass bei täglich wechselnden Angeboten gemeinsam gesungen, musiziert, gebastelt, vorgelesen oder Weihnachtsgebäck angefertigt werden kann.

Besinnlich geht es zu, durchaus fröhlich, vor allem aber gemeinschaftlich - Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.

C. Wasner

Zurück