25.04.2018 (19:00)

Ökumenische Frauengruppe

"Ekklesia semper reformanda - Kirche muss sich immer wandeln” - Die Kirche unserer Zeit braucht neue Formen der Spiritualität, neue Ideen, Menschen in Beziehung mit Gott zu bringen. Esther Göbel, Pastoralreferentin im pastoralen Raum Usedom-Greifswald-Anklam, gestaltet u.a."Surf-Exerzitien". Dazu heißt es in einer Beschreibung:

Balance finden, den richtigen Moment treffen, Halt suchen und sich nicht stressen lassen, das sind Themen, die nicht nur den Surfer in der Brandung bewegen, sondern die wir auch aus dem Alltag kennen. Daher kann man aus der Gelassenheit des Surfens und in der Kombination mit den Wurzeln unseres Glaubens viel mitnehmen, schließlich ist das Leben oft wie ein Strand, an dem die Herausforderungen wie Wellen über uns einbrechen – es liegt an uns, Gelassenheit, Können und Glauben zu trainieren, um keine Angst haben zu müssen, sondern uns durch die Wogen tragen zu lassen.”

Diese und weitere Formen der Glaubensgestaltung, die anders als die klassischen Gottesdienste und Andachten sind, wird sie uns am Frauengruppenabend am 25. April 2018 vorstellen. Die ökumenische Frauengruppe trifft sich wie immer ab 19 Uhr im Gemeindehaus, die thematische Arbeit beginnt um 19.30 Uhr.

Herzliche Einladung an alle, die Interesse und Zeit haben!

Annerose Neumann, Antje Heinrich-Sellering, Ruth Bördlein und Katharina Uhrlandt

Zurück